Das Leben des Hl. Franziskus

Ein Leben voller Veränderung

Als Sohn eines reichen Tuchhändlers kam Franziskus 1182 in Assisi, Italien, zur Welt. Geprägt durch erschütternde Kriegserlebnisse suchte er im Gebet einen ganz anderen Weg.

 

Franziskus waren drei Aspekte wichtig:

Er verzichtete auf seinen Besitz, setzte sich ein für Frieden und Versöhnung und kümmerte sich um Arme und Kranke,
denn in ihnen begegnete er Gott.

Besonders wichtig war ihm das gemeinsame Leben in Gottes Schöpfung.
Der Sonnengesang entstand 1224, zwei Jahre vor seinem Tod. In diesem Gebet beschreibt Franziskus alle Geschöpfe als Geschwister und drückt damit aus, dass wir alle, die wir auf dem blauen Planeten leben, zu einer Familie gehören und aufeinander achten müssen.

Viele Gleichgesinnte schlossen sich später seiner Lebensweise an.

So entstand der Franziskanerorden.

 

 

 

Das Kreuz von San Damiano

das Kreuz von San Damiano